Denkmaldatenbank

Tunnel, Verwaltungsgebäude Tunnelstraße 12 Platz am Spreetunnel

Obj.-Dok.-Nr. 09080614,T
Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg & Treptow-Köpenick
Ortsteil Friedrichshain & Alt-Treptow
Adressen Tunnelstraße 12

Platz am Spreetunnel
Denkmalart Gesamtanlage
Sachbegriff Tunnel & Verwaltungsgebäude

Südlich an den Friedhof angrenzend, auf dem Grundstück Tunnelstraße 12, befindet sich das ehemalige Verwaltungsgebäude der Berliner Ostbahnen, das den Eingang zum Straßenbahntunnel Stralau - Treptow flankierte. Dieser Tunnel, dessen Eingänge heute zugeschüttet sind, wurde 1895 begonnen und sollte 1896 für die Treptower Gewerbeausstellung fertig sein; seine Inbetriebnahme verzögerten sich jedoch bis 1899. Bauherr war die eigens für den Tunnelbau unter maßgeblicher Beteiligung der AEG gegründete "Gesellschaft für den Bau von Untergrundbahnen GmbH - Berliner Ostbahnen", die AEG führte ihn auch aus. Der Tunnel wurde gewissermaßen als Demonstrationsobjekt gebaut - mit ihm sollte bewiesen werden, daß die Berliner Bodenverhältnisse den Bau von U-Bahnen erlauben. (1)

Gleichzeitig mit dem Tunnel wurde der Straßenbahn-Betriebsbahnhof Stralau errichtet, der ebenfalls 1899 eröffnet wurde. Erhalten ist von dieser Anlage nur das Verwaltungsgebäude. Der zweigeschossige Putzbau mit roter Ziegelgliederung flankierte den Tunneleingang. Er ist nicht nur ein typisches Zeugnis für die Architektur der Berliner Straßenbahnen um die Jahrhundertwende, sondern auch und vor allem letzter Zeuge des für den Bau der Berliner U-Bahn so wichtigen Spreetunnels.


(1) Vgl. Bergwald, S. 991-93; Hillenbach 1973-76; Der Spreetunnel zwischen Stralau und Treptow; Der Spreetunnel der Hoch- und Untergrundbahn in Berlin.

Literatur:

  • Topographie Friedrichshain, 1996 / Seite 219-220

Teilobjekt Spreetunnel

Teil-Nr. 09080614,T,001
Sachbegriff Fußgängertunnel & Straßenbahntunnel
Datierung 1895-1899
Ausführung Schnebel, C. & Lauter, W. (Ingenieur)
Bauherr Gesellschaft für den Bau von Untergrundbahnen

Literatur:

  • Arnold, D. I./Salm, F., Dunkle Welten, Berlin 1997 / Seite 58-63, 73, 192.
  • Köhler, I., Spreetunnel in
    Signal (1995) 7 / Seite 11-13
  • Kozminski, H., Die Gesellschaft für den Bau von Untergrundbahnen G.m.b.H. =Berliner Verkehrsblätter 9 (1962) 5 / Seite 36-38
  • Meyer-Kronthaler, J., Spreetunnel in
    Berliner Verkehrsblätter 44 (1997) 4 / Seite 71-73
  • Seydel, W., Der Straßenbahntunnel in
    Verkehrsgeschichtliche Blätter (1981) 1 / Seite 9-15
  • Lauter, W./ Die Berliner Unterpflasterbahn und der Spreetunnel in
    Zeitschrift für Architektur und Ingenieurwesen 44 (1898) / Seite Sp. 245-246
  • Schnebel/ Der Spreetunnel zwischen Stralau und Treptow bei Berlin in
    Zentralblatt der Bauverwaltung 16 (1896) / Seite 414-415
  • Schnebel/ Der Spreetunnel zwischen Stralau und Treptow bei Berlin in
    Zentralblatt der Bauverwaltung 19 (1899) / Seite 105
  • Der Bahner (1898) 20 / Seite 126
  • Der Bahner (1899) 77 / Seite 482-483
  • Die Fahrt (1939) / Seite 182-184

Teilobjekt Verwaltungsgebäude des Straßenbahnbetriebshofs

Teil-Nr. 09080614,T,002
Sachbegriff Verwaltungsgebäude
Datierung 1899
Bauherr Berliner Ostbahnen GmbH

Literatur:

  • Straßenbahn-Archiv 5, Berlin und Umgebung, 1987 / Seite ..
  • Hilkenbach, Kramer, Jeanmaire/ Berliner Straßenbahnen, 1973 / Seite 1, 7-9
  • Berliner Verkehrsblätter 28 (1981) / Seite ..
  • Der Spreetunnnel, Berlin 1899

Kontakt

Juliane Stamm
Landesdenkmalamt Berlin
Denkmalinformationssystem

Nahverkehr

U-Bahn
Bus